Datum/Zeit
31.03.2012
20:00 Uhr

Veranstaltungsort
St. Andreas


Reinhard Keiser: Markuspassion (Passio secundum Marcum)

Obwohl im kompositorischen Schaffen Reinhard Keisers die Oper im Mittelpunkt stand, schrieb er zeit seines Lebens geistliche Musik, was sich schließlich auch in der Übernahme des Kantorenamtes am Hamburger Dom 1728 äußerte.
Die Markuspassion stammt aus dem ersten Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts und ist sein wohl bekanntestes Kirchenwerk. Auf kleinem Raum gelingt es Keiser dabei, in den Streichersinfonien, Chorsätzen, Rezitativen und Arien ein musikalisch packendes Bild des Geschehens auf Golgatha zu vermitteln.
Es gibt wohl kaum ein anderes Werk eines Zeitgenossen, mit dem sich Johann Sebastian Bach nachweislich so häufig und intensiv beschäftigt hat wie mit Keisers Markuspassion. Unsere Aufführung folgt der Fassung Bachs am Weimarer Hof um 1713.

Reinhard Keiser (1674-1739)
Markuspassion (Passio secundum Marcum)

Corinna Pregla, Sopran
Arnon Zlotnik, Altus
Ansgar Eimann, Tenor
Aljoscha Lennert, Tenor
Fabian Hemmelmann, Bass

Accademia Andreae
Konzertmeisterin Gudrun Höbold

Vokalensemble St. Andreas

Leitung: Christoph Kuhlmann

Künstlerbiographien ->

Über das Vokalensemble St. Andreas ->

Kostenbeitrag 15 € / 10 € ermäßigt / 30 € Familienticket
Karten im Pfarrbüro unter 0221-287 09 25
und an der Abendkasse

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Not readable? Change text. captcha txt