Login Form

 

figuralchor im Innenhof von St. Maria im Kapitol1986 wurde der figuralchor köln von Richard Mailänder und dem damaligen Seelsorger der Künstler-Union-Köln, Dr. Friedhelm Hofmann (heute Bischof von Würzburg) gegründet. Bereits das erste Programm des Chores nahm sich des Themas Stundenbuch/Vesper an. Diese Tradition setzt der Chor bis heute fort in der Gestaltung von Evensongs oder seit einigen Jahren der „Vigil im Advent“, für die er immer wieder neue Kompositionen schreiben lässt (u.a. Klaus Wallrath, Bernhard Blitsch, Pawel Lukaszewski, Colin Mawby, Oliver Sperling).

Schon von Beginn an sollte geistliche Musik über das Hören hinaus in entsprechenden Kontexten erfahrbar verheutigt werden im Gegensatz zu musealen Wiederentdeckungen: So wurden u.a. die h-moll-Messe von J.S. Bach und Monteverdis Marienvesper in einen liturgischen Kontext gebettet; Händels Messias im Rahmen einer Aufführung an drei verschiedenen Orten; Liszts Christus in besonderer Lichtregie und Max Baumanns „Auferstehung“ im Treppenhaus des Gürzenich mit Blick auf die Trümmer von St. Alban aufgeführt. In thematisch zusammengestellten a-cappella-Programmen (zuletzt „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“) liegt ein Schwerpunkt auf der Begegnung von Werken zeitgenössischer Komponisten (Gorecki, Twardowski, Dubra u.a.) mit alter Musik. Ein fester Aufführungstermin seit Bestehen des Chores ist der Ostermontag innerhalb der Veranstaltungsreihe „Festa Paschalia“, die die Kar- und Osterzeit begleitet.

Geistliche Musik erleben und fördern

figuralchor am 25.5.2014 in DüsseldorfDer figuralchor köln e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, geistliche Musik in anspruchsvoller Form erlebbar zu machen. Ehrgeizige Projekte wie die im Frühjahr 2006 erfolgreich veranstalteten Aufführungen des Oratoriums „Christus” von Franz Liszt und die Reihe „Festa Paschalia“ sind große Herausforderungen für einen Chor - künstlerisch wie auch finanziell. Seit seiner Gründung Jahren hat sich der figuralchor ein abwechslungsreiches und ungewöhnliches Repertoire erarbeitet. Und natürlich gibt es viele weitere Projektideen für die Zukunft. Mit einer Spende können Sie den Chor bei der Umsetzung dieser Ideen unterstützen und geistliche Musik nicht nur genießen, sondern auch aktiv fördern. Da der Chor als Verein gemeinnützig ist, ist Ihre Spende steuerabzugsfähig. Die Spendenquittung wird zur Jahreswende erstellt und per Post an Sie verschickt.


Sie können dem figuralchor köln Ihre Spende zukommen zu lassen per Überweisung auf das Konto des figuralchor köln bei der Pax-Bank Köln, Kto. 32025013, BLZ 37060193. Bitte geben Sie im Verwendungszweck das Wort „Spende” an sowie Ihren Namen und Ihre Adresse, damit Ihnen eine Spendenquittung per Post zugestellt werden kann.